Home

Arbeitsbereich
Personen
Workshops

Mitgliederbereich

Impressum


Arbeitsbereich

Die SILR-Interessengemeinschaft besteht aus Wissenschaftlern und Ingenieuren, die ein gemeinsames Interesse an Fragestellungen zu Mechanismen von Last- und Ressourcenverwaltung haben, die in das Rechnersystem integriert sind.

Die Interessengemeinschaft wurde 1997, damals unter dem Namen SVLR (Systemintegrierte Verfahren zur Last- und Ressourcenverwaltung), von Thomas Ludwig und Bettina Schnor gegründet.

Das Ziel von SILR ist es, Entwickler systemintegrierter Verfahren zur Last- und Ressourcenverwaltung zusammenzubringen und im Rahmen von jährlich veranstalteten Workshops einen Überblick über existierende Ansätze zu bieten und Ideen für künftige Arbeiten und Kooperationen zwischen den Arbeitsgruppen zu gewinnen.

Themen, die von besonderem Interesse sind, umfassen die Gebiete:

  • Erkennung der Lasten im System: CPU-Lasten, Netzlasten, Belastungen sonstiger Ressourcen; Gewinnung eines einheitlichen Bildes des Systemzustandes
  • Lastverteilungsstrategien und ihre Bewertung
  • Scheduling und Mapping paralleler Anwendungen
  • Lastverteilung und Middleware (CORBA, DCE, Java, ...)
  • Kombination von Last- und Ressourcenverwaltung mit Methoden der Software-Fehlertoleranz
  • Metacomputing, Skalierbarkeit der Verfahren.
  • Lastverteilung unter Echtzeitbedingungen
  • Lastverteilung und Quality-of-Service-Aspekte

The SILR interest group is composed by scientists and engineers sharing a common interest in the field of mechanisms for load and resource management being integrated into computing systems.

The interest group was founded in 1997 by Thomas Ludwig and Bettina Schnor. Its initial name was SVLR and could not be translated into English using the same acronym. That's why we now call it SILR. ;-)

It is the intend of SILR to bring together developers of system integrated load and resource management mechanisms in the series of annual workshops. They provide an overview about existing approaches and are a platform for sharing of new ideas and starting cooperations between the various participants. Topics of special interests are

  • Load detection: CPU load, net load, load on other resources; composition of a consistent system view
  • Load distribution strategies and their evaluation
  • Scheduling and mapping of parallel applications
  • Load distribution and middleware (CORBA, DCE, Java, ...)
  • Combination of load and resource management with fault tolerance mechanisms
  • Metacomputing, scalablity of concepts and mechanisms
  • Load distribution in real-time systems
  • Load distribution and quality of service

 

Email an Webmaster
Last modified: Mon Jul 10 07:54:14 CEST 2000